CURATA in Wiesbaden setzt auf Elektromobilität

Neustadt am Rübenberge, 12.09.2018 Das erst vor kurzem neu eröffnete CURATA-Seniorenwohnzentrum in Mandelsloh stellt der benachbarten Grundschule ihre Räumlichkeiten kostenfrei zur Verfügung. Seit Ende August nutzt die Schule in Mandelsloh das Angebot zweimal wöchentlich für Arbeitsgruppen.

Da die Grundschule derzeit noch bis voraussichtlich Oktober umgebaut wird, entschied sich der Einrichtungsleiter des Seniorenwohnzentrums Marco Battmer, der Bildungsstätte Räumlichkeiten für ihre Arbeitsgruppen bereitzustellen. Die nahe Lage sorgt hier für den direkten Austausch zwischen jungen und alten Menschen. Bereits in der Vergangenheit wurde durch gemeinsame Veranstaltungen das Miteinander der Generationen gefördert.

„Wir unterstützen die Grundschule hier selbstverständlich und gerne. Durch die Öffnung unserer Einrichtung für Schüler und Bürger entsteht ein generationenübergreifender Kontakt, der letztendlich allen nutzt. Gerne möchten wir auch in Zukunft unsere Einrichtung für Schulen und Vereine öffnen. Wir wollen, dass auch unsere Bewohner Anteil am gesellschaftlichen Leben von Mandelsloh haben“, sagt Einrichtungsleiter Marco Battmer.

Das Seniorenwohnzentrum Mandelsloh wurde am 01.08.18 eröffnet und verfügt über 83 Einzelzimmer für alle Pflegegrade. Nach dem Einzug der ersten 14 Bewohnerinnen und Bewohnern stehen aktuell weitere freie Pflegeplätze zur Verfügung. Aufgrund der zukünftigen Belegung werden noch Arbeitskräfte in den Bereichen Pflege, Betreuung, Küche und Reinigung gesucht. Die offenen Stellenangebote werden zeitnah auf der CURATA-Homepage veröffentlicht.

Die Einrichtung Mandelsloh liegt zentral in einer ruhigen Wohngegend mit umliegenden Einkaufsmöglichkeiten. Der anliegende Wald und die hauseigene Grünanlage laden zum Spazieren ein. Daneben bietet die Einrichtung seinen Bewohnern ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten.

CapitalBAY erwirbt drei Berliner Seniorenwohnheime von der Andreas Franke Gruppe

Neustadt am Rübenberge, 12.09.2018 Das erst vor kurzem neu eröffnete CURATA-Seniorenwohnzentrum in Mandelsloh stellt der benachbarten Grundschule ihre Räumlichkeiten kostenfrei zur Verfügung. Seit Ende August nutzt die Schule in Mandelsloh das Angebot zweimal wöchentlich für Arbeitsgruppen.

Da die Grundschule derzeit noch bis voraussichtlich Oktober umgebaut wird, entschied sich der Einrichtungsleiter des Seniorenwohnzentrums Marco Battmer, der Bildungsstätte Räumlichkeiten für ihre Arbeitsgruppen bereitzustellen. Die nahe Lage sorgt hier für den direkten Austausch zwischen jungen und alten Menschen. Bereits in der Vergangenheit wurde durch gemeinsame Veranstaltungen das Miteinander der Generationen gefördert.

„Wir unterstützen die Grundschule hier selbstverständlich und gerne. Durch die Öffnung unserer Einrichtung für Schüler und Bürger entsteht ein generationenübergreifender Kontakt, der letztendlich allen nutzt. Gerne möchten wir auch in Zukunft unsere Einrichtung für Schulen und Vereine öffnen. Wir wollen, dass auch unsere Bewohner Anteil am gesellschaftlichen Leben von Mandelsloh haben“, sagt Einrichtungsleiter Marco Battmer.

Das Seniorenwohnzentrum Mandelsloh wurde am 01.08.18 eröffnet und verfügt über 83 Einzelzimmer für alle Pflegegrade. Nach dem Einzug der ersten 14 Bewohnerinnen und Bewohnern stehen aktuell weitere freie Pflegeplätze zur Verfügung. Aufgrund der zukünftigen Belegung werden noch Arbeitskräfte in den Bereichen Pflege, Betreuung, Küche und Reinigung gesucht. Die offenen Stellenangebote werden zeitnah auf der CURATA-Homepage veröffentlicht.

Die Einrichtung Mandelsloh liegt zentral in einer ruhigen Wohngegend mit umliegenden Einkaufsmöglichkeiten. Der anliegende Wald und die hauseigene Grünanlage laden zum Spazieren ein. Daneben bietet die Einrichtung seinen Bewohnern ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten.